Blues
35 - 0621112
Blues
35 - 0621112
album_1893587

Pilgrimage - Mississippi To Memphis

Wishlist
Summary

Was passiert, wenn man 3 junge europäische Künstler, die eine

eher moderne Herangehensweise an den Blues haben, auf Entdeckungstour durch den

amerikanischen Süden schickt? Wie würden sie reagieren, wenn sie die historisch

bedeutsamen Orte der Blueswelt erforschen und eine Blues Pilgerfahrt unternehmen

würden? Es gab nur eine Möglichkeit, diese Frage zu beantworten: Hinfahren! Und

zwar nach Clarksdale (Mississippi) und Memphis (Tennessee). Die drei jungen

Künstler, die diese Entdeckungsreise auf sich nahmen, sind Aynsley Lister

und Ian Parker (beide aus Großbritannien) sowie Neu-Entdeckung Erja

Lyytinen (aus Finnland).

Das Delta Recording Studio in Clarksdale ist ein

exzentrischer Ort der alten Schule. Die Einstellung zum Musikmachen in

Clarksdale ist gelinde gesagt entspannt, darauf mussten sich die straighten

Europäer erst mal einlassen. Nächtliche Gespräche in den Hütten der ehemaligen

Baumwollplantage zeigten, wie sich eine fast kindliche Freude über dieses

gemeinsame Projekt entwickelte. Weiter gings: Elvis, Stax und Sun - als

Musikliebhaber kommt man an Memphis nicht vorbei. Das sehr moderne Ardent Studio

ist so ziemlich das Gegenteil vom Delta, und damit eine gute Möglichkeit,

Abwechslung auf das Album zu bringen. Die Memphis Sessions wurden von Jim Gaines

produziert, der u.a. mit Stevie Ray Vaughan zusammengearbeitet hat oder auch mit

dem verstorbenen großartigen Luther Allison für das Ruf-Album „Bad Love“.

Herausgekommen ist Pilgrimage - ein

abwechslungsreiches und zugleich homogenes Werk.

Labelchef Thomas Ruf beschreibt das so: Der grenzenlose

Spaß spiegelt sich ganz sicher in der Musik dieses Albums wider. Ich persönlich

habe diese leidenschaftliche Begeisterung für den Prozess des Musikmachens zum

ersten Mal seit dem traurigen Tod von Luther Allison wieder erlebt. Ich wurde

Zeuge, wie sich meine 3 jungen Künstler während der Aufnahmen entwickelten,

wuchsen und sich selbst wiederentdeckten - in der wunderbaren amerikanischen

Kunstform, die wir den Blues nennen.

Title
  • 1010°
  • All The Time
  • Heal Me Love
  • Last Love Song
  • You Don't Know
  • Too Much To Hide
  • Mississippi Lawnmower Blues
  • Blues Caravan
  • Funky Mama
  • Dreamland Blues
  • Twinkle Toes Willie
  • Time Bares Witness
  • Bonus: Jam With Mister Tater, The Music Maker