Lateinamerika (Mittel-/ Südamerika)
35 - 06115875
Lateinamerika (Mittel-/ Südamerika)
35 - 06115875
album_1894957

A Buena Vista: Barrio De La Soneros De Verdad

Merkliste
Zusammenfassung

Musik ist in Kuba ein Teil des Lebens, das tägliche Brot. (Wim Wenders)

Luis Frank, der Sänger der Afro Cuban All Stars, hat einige seiner begabten Landsleute in einem gemeinsamen Projekt vereint. Für SONEROS DE VERDAD - BUENA VISTA: Barrio de la Habana brachte er Kultgrößen seiner Heimat und Vertreter der jüngeren Generation zusammen.

Pio Leyva: Der 85-jährige hat bereits über 25 Alben aufgenommen. Er war Mitglied von Compay Segundo y Sus Muchachos, arbeitete mit Ibrahim Ferrer sowie in dem Film Buena Vista Social Club und begeistert bis zum heutigen Tage mit seiner kraftvollen Stimme.

Juan de Marcos: Er machte sich als Chef der Afro Cuban All Stars einen Namen, sowie als A&R Consultant‘ des Albums Buena Vista Social Club .

Manuel Puntillita Licea: Der Son-Spezialist war schon in den 1950er Jahren sehr populär, hatte großen Anteil am Hit The Rooster, the Hen and the Horse und beeinflusste Legionen nachfolgender Generationen mit seinem Gesang.

Luis Frank: Er gehörte zuerst zum Orquestra Revé sowie Compay Segundo y Sus Muchachos und gründete später mit jungen Soneros seine eigene Band Tradicional Habana.,

Rudy Calzado: Der Mann aus der Oriente-Region, der in seiner Karriere unter anderem an der Seite von Ramón Mongo Santamaria, Ray Barretto, Mario Bauzá und Eddie Palmieri tätig war, beherrscht noch inner souverän alle Latin-Stilarten.

Zu diesen Ausnahmevokalisten gesellten sich mit Gitarrist Manuel de la Cruz (bekannt von seiner Zusammenarbeit mit Ibrahim Ferrer und Omara Portuondo), Pianist Guillermo Rubalcaba (Afro Cuban All Stars), Congatrommler Yulien Oviedo Sánches (Buena Vista Social Club) und Tres-Spieler Maracaibo Oriental (Beny Moré) exquisite Instrumentalisten. In dieser Topbesetzung entstand – beobachtet von Medienleuten von ARD, ZDF und dpa – ein Album, das die ganze Bandbreite abdeckt, von den Stadtklängen des Havanna-Viertels Buena Vista bis zum ländlichen Sound aus Santiago. Einmal mehr verzaubern uns Musiker aus dem Lande Fidel Castros hier mit einer gefühlsgeladenen Mischung aus Son, Danzón, Jazz etc. und geben das Lebensgefühl ihrer Heimat eindrucksvoll wieder. Obwohl die Künstler dort ein entbehrungsreiches Leben voller Armut und Verzicht führen müssen, gibt es auf ihrer wunderschönen Platte nicht nur melancholische Töne zu hören. Auch für Lebensfreude und Optimismus ist viel Platz. Auf dem Programm stehen feurige Latinrhythmen, leidenschaftliche Liebesballaden sowie jazzig-swingende Weisen. Und an unwiderstehlichen Ohrwurmmelodien darf sich der Hörer ebenfalls erfreuen, etwa beim Eröffnungstitel A Buena Vista.

Titel
  • A Buena Vista
  • La Sitiera
  • Bilongo
  • Baila Suave
  • Oguere
  • Linda Alborada
  • Longina
  • Ojos Malignos
  • Golondrina Guajira
  • La Mas Bella Cancion
  • Maracaibo Oriental
  • Rubalcaba