Blues Rock
35 - 0621191
Blues Rock
35 - 0621191
album_1892701

Bliss Avenue

Merkliste
Zusammenfassung

Im Juli 2013 bei Ruf Records veröffentlicht ist Bliss Avenue Danas bisher ehrlichstes und entschlossenstes Album. Wiederum in Zusammenarbeit mit ihrem Wingman und Gitarristen Jon Diamond entstanden sind dies nicht nur Songs, die einfach niedergeschrieben wurden, sondern aus ihrem tiefsten Inneren kommen, ohne Lack oder Glasur. Wenn auch nur eine Zeile hingeworfen oder zu perfekt klingt, muss sie noch einmal geschrieben werden, sagt Dana. Jedes Wort muss die Stimmung des Songs ausdrücken oder niemand wird es wirklich verstehen können.

Ich möchte, dass das Album die Menschen in einer Weise berührt, die sie mit in die Musik einschließt. Nicht nur Hier ist meine Welt und meine Geschichte, sondern eher Hier ist meine Geschichte, kannst du es nachempfinden…?

Das kann man. Es ist fast unmöglich, nicht von den Songs von Bliss Avenue und ihrer Interpretation eingenommen zu werden. Angeführt von Danas Rauch- und Honigstimme sind diese zwölf neuen Songs auch eine Art Werbekampagne für einige der besten Musiker der US-Szene: mit Diamonds Powerhouse Gitarre, die Intelligenz und Groove mitbringt, Jack Daleys seismischem Bass, Glenn Patscha, dem Zauberer am Hammond, Wurlitzer und Piano, Schlagzeuggott Shawn Pelton – und den stimmungsvollen Backgroundvocals von Tabitha Fair und Nicki Richards.

Die Tracklist dieses musikalischen Dreamteams bezieht Einflüsse aus verschiedensten Musikrichtungen, wozu auch Soul, Roots, Blues und Southern Rock gehören. Mir war klar, dass man die besten Musiker braucht, um seine Vision zu realisieren, erklärt Dana. Es ist ein solch großes Gemeinschaftsprojekt.

Titel
  • Bliss Avenue
  • How Did Things Get This Way
  • Handful Too Many
  • Livin' On Sunday
  • So Hard To Move
  • Daddy's Little Girl
  • Rodents In The Attic
  • Baby Loves The Life
  • Nothin' On My Mind
  • Keep On Walkin'
  • Vagabond Wind
  • Long Long Game