Latin Jazz
35 - 06159887
Latin Jazz
35 - 06159887
album_1893443

Transicions

Merkliste
Zusammenfassung

Ein reiches Erbe großer Jazzer geht auf die gegenseitige Befruchtung von amerikanischen und kubanischen Musikern zurück. Vom frühen Jazz aus New Orleans bis zu Chucho Valdés blieb dieser Stammbaum stets ertragreich. (Wynton Marsalis)

Die Entfernung von der größten Antilleninsel Kuba zu den USA beträgt gerade einmal 150 Kilometer Luftlinie. Eigentlich ein Katzensprung und doch trennen die beiden Staaten Welten. Ihre Politik- und Wirtschaftsideologien könnten wirklich nicht unterschiedlicher sein, weshalb sie einander seit langem spinnefeind sind. In den letzten Jahren ist jedoch auf beiden Seiten eine vorsichtige Öffnung zu beobachten, die nicht zuletzt den Kulturschaffenden der Länder zugute kommt. So profitieren etwa US-Musiker von den hitzigen Karibikrhythmen, die nun verstärkt zu ihnen herüberschwappen, und eine junge Generation von Kubanern nutzt die Lockerung für eine intensivere Auseinandersetzung mit der Musik des Klassenfeindes.

Den Prototyp dieser Wechselwirkung finden wir in Dayramir González. Der hochbegabte Nachwuchspianist wird mit seiner Mischung aus lateinamerikanischen Jazzelementen und modernen westlichen Zutaten mit Sicherheit jedes Embargo überwinden. Gemeinsam mit der Formation Habana enTrance spielt er einen weltoffenen Sound, der einen die Animositäten zwischen Kuba und den USA glatt vergessen lässt. Man höre sich nur einmal an, wie aufgeschlossen zum Beispiel im Latinrap-Titel San Francisco.com Einflüsse aus dem amerikanischen HipHop verarbeitet werden. Das funky groovende Patrones wartet mit einem singenden fretless bass à la Jaco Pastorius selig auf. Und in Invitation nähert man sich neugierig der aktuellen Rockmusik aus den Vereinigten Staaten. So klingt el jóven espíritu del jazz cubano, der junge Geist des Cuban Jazz!

Dayramir González wird am 18. Oktober 1983 in Havanna in eine Musikerfamilie hineingeboren. Der Vater - Trompeter, Jazzliebhaber und Plattensammler - nährt schon bald als Vorbild die Musikleidenschaft des Sprösslings. Mit sieben Jahren erhält der Sohn den ersten Klavierunterricht, zu seinen Lehrern zählt unter anderem Miriam Valdés, Schwester von Chucho Valdés. Neben einer soliden Klassikausbildung inklusive Kompositionsstudium am Instituto Superior de Arte interessiert sich Dayramir früh auch für Jazzmusik. Schon mit sechzehn ist er gut genug, um von Oscar Valdés (ex-Irakere) für dessen Ensemble Diákara angeheuert zu werden. 2002 ruft der Student der Escula Nacional de Arte mit Kommilitonen ein Jazzquintett ins Leben, wenig später wird er auf Einladung von Giraldo Piloto Mitglied der renommierten Timba-Band Klimax. 2005 dann, mit gerade mal 22 Jahren, ist Dayramir so weit, seine eigene Gruppe Habana enTrance zu gründen und zu leiten. Ende desselben Jahres geht der Gewinner des JoJazz-Preises mit Gitarrist Elmer Ferrer sowie den Saxophonisten Javier Zalba (ex-Irakere, Roberto Fonseca), César López (der kubanische Charlie Parker) und Orlando Sanchez (Pablo Milanés) ins Stduio, um das Debütalbum einzuspielen.

Die Stationen dieser Kurzbiographie verdeutlichen, dass wir es bei Dayramir González mit einem gründlich ausgebildeten Pianisten zu tun haben, an den schwarzen und weißen Tasten macht dem jungen Mann so schnell keiner was vor. Mit seiner Fingertechnik meistert er im vorliegenden Fall jede noch so anspruchsvolle Passage. Er hat keinerlei Mühe mit den vertrackten Metren im Eröffnungsstück Gozando, sprengt in Complaciendo Peticiones wieselflink die Grenzen der Dur-Moll-Tonalität, lässt in Transición überaus versiert seine Klassikkenntnisse von Barock über Romantik bis zur Neutönerei des 20. Jahrhunderts aufblitzen und fliegt in Mabel's Cha unerschrocken selbst über die schwierigsten Stellen hinweg. Ein frischer, unverbrauchter Virtuose mit großer Zukunft!

Titel
  • Gozando (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Complaciendo Peticiones (A Maria Del Carmen) (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Interludio (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • San Francisco. Com (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Mabel´S Cha (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Camello Tropical (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Kimb´S Blue Eyes (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Patrones (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Invitacion (Dayrimir Y Habana En Trance)
  • Transicion (Dayrimir Y Habana En Trance)